[wpml_language_selector_widget]
[wpml_language_selector_widget]
Warenkorb 0 0,00 

TANGO WALZER JAZZ 1

Schwerpunktthema „offene Notation“
Neue Kompositionen in modernen Rhythmen und mit stilvollen Begleitharmonien für Akkordeon solo mit Standardbässen, Knopf- und Tasteninstrumente

Tangos, Walzer und Jazz-Stücke mit außergewöhnlichen Begleitharmonien und Akkorden in der linken (!) Hand, die weit über das traditionelle Klangbild des Standardbaß-Akkordeons mit seinen „festen“ Dur-, Moll- und Septimen-Akkorden hinausgehen. Auf verblüffend einfache Weise zeigt Norbert Seidel in seinen Kompositionen, wie man zu einer ganz neuen, farbenreichen, mitunter herrlich exotisch klingenden Akkordeon-Spielweise kommen kann, mit der es möglich wird, meisterhaft Jazz und andere Musik zu spielen oder später ganz einfach nach Herzenslust zu improvisieren. Nach seinem wegweisenden Lehrbuch „Akkordeon Jazz Akkorde“, in dem er seine Spielmethode ausführlich beschreibt, bietet er mit den Musikstücken in diesem Heft weitere Werke für die Spielpraxis. Abwechslungsreich in ihrem musikalischen Stil, unterschiedlich in ihren technischen Anforderungen, effektvoll und stimmungsreich im Klang präsentieren sich die Kompositionen. Sie sind sogar auf kleinen Instrumenten ab 48 oder 72 Bässen spielbar und bringen ungeahnte „freie“ Klänge und Akkordkombinationen in der linken Hand des Akkordeons hervor. Allen Stücken liegt ein durchdachtes pädagogisches Konzept zugrunde, das sich seit vielen Jahren in der Praxis bewährt hat und dem Spieler schnelle und erfolgreiche Fortschritte ermöglicht. Dazu erklärt der Autor in dem Textteil, der den Musikstücken in diesem Heft vorangestellt ist, ausführlich verschiedene Aspekte.

Der Ergänzungsband zu dem Bestseller-Lehrbuch “Akkordeon Jazz Akkorde”
➽ 12 fantasievolle Kompositionen – Tangos, Walzer und Jazz-Stücke – für Akkordeon solo für Anfänger und Fortgeschrittene, Tasten- und Knopf-Akkordeonspieler
➽ mit ausführlichen Textbeschreibungen und lehrreichen Erläuterungen zur musikalischen Spielweise und zur technischen Ausführung der Musikstücke
➽ Schwerpunktthema “offene Notation”

 

 



				

Herausgeber: Ulrich Schmülling

Sprache: Deutsch, Englisch

Format: 30,5 cm x 23 cm

Seitenzahl, Abbildungen: 56 Seiten

Ed.-Nr.: 1066

ISMN: 979-0-2022-1066-6

22,00 

Norbert Seidel

 

1962

Geboren in Hannover

1969–1980

Akkordeonunterricht bei Manfred Bernhard an der VHS in Seelze bei Hannover

Ende der 1970er Jahre

Gründung einer Schülerband (Akkordeon, Schlagzeug, Gitarre) und erste private und öffentliche Auftritte

1982

Abitur, anschließend Wehrdienst und nachfolgend Zivildienst

1983–1991

Jura-Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München – ohne Abschluß

ab 1984

Regieassistenz und Dramaturgie an Münchner Kleintheatern. Leitung und Organisation verschiedener freier Theatergruppen am Institut für Theaterwissenschaften der LMU München. Leitung eines freien Theaterensembles und Zusammenarbeit mit Münchner Kleintheatern sowie Gastspielhäusern im Münchner Umland, Regie­­­tätigkeit. Diverse Auftritte als Akkordeonist auf Familienfeiern etc.

1988–1989

Freiberufliche Tätigkeit als Theaterkritiker bei der Münchner Stadtzeitung

1990–1991

Gründung und Organisation eines freien Tourneetheaters, Regietätigkeit

1992–1994

Umschulung zum Handzuginstrumentenmacher bei Stefan Modricker im Schwarzwald – Abschluß: Gesellenprüfung

1996–1998

Selbständige Tätigkeit als Handzuginstrumentenmacher trotz fehlender Meisterprüfung, mit Ausnahmegenehmigung der Handwerkskammer München und Oberbayern

1998–2021

Mitarbeiter bei einem Münchner Großhändler für Musikinstrumente

1999

Meisterprüfung als Handzuginstrumentenmacher

2000–2001

Beschäftigung mit erweiterten Akkorden auf dem Standardbaßmanual, Tätigkeit als Komponist und Autor (Arbeit an dem Lehrwerk „Akkordeon Jazz Akkorde“)

seit 2005

Akkordeonlehrer am Freien Musikzentrum e.V. München und an der Haidhauser Schule für Musik in München

2005–2007

Akkordeonlehrer beim Akkordeon-Club-Eichenau e.V.

seit ca. 2007

Beschäftigung mit der Frühgeschichte der Handzuginstrumente (Schwerpunkt Bandoneon) und Aufbau einer entsprechenden Instrumenten- und Materialiensammlung

seit 2009

Verheiratet mit Sölve Seidel

2022–2023

Ausbildung zum Grafikdesigner (OfG-Abschlußzertifikate Grafik­software und Grafikdesigner)

 

New compositions in modern rhythms and with stylish accompanying harmonies for accordion solo with stradella bass, button or piano keyboard

The supplement to the successful instruction book “Accordion Jazz Chords”.

With 12 new original compositions and detailed texts on the main topic “open notation”.

 

Tangos, waltzes and jazz pieces with outstanding accompaniment harmonies and left-hand (!) chords that go far beyond the traditional sound harmonics of the standard bass accordion with its “fixed” major, minor and seventh chords.

In his compositions, Norbert Seidel shows in an astonishingly simple way how to achieve a completely new, colourful, sometimes wonderfully exotic-sounding accordion playing style, which makes it possible to play jazz and other music masterfully or, later on, to improvise to one’s heart’s content.

Following his groundbreaking instruction book “Accordion Jazz Chords,” in which he describes his playing method in detail, he offers with the music pieces in this book more works for playing practice. The compositions are varied in their musical style, different in their technical requirements and effective and atmospheric in sound.

They are even playable on small instruments with 48 or 72 basses, allowing unexpected “free” sounds and chord combinations in the left hand of the accordion to be heard.

All pieces are based on a well thought-out pedagogical concept that has been tried and tested in practice for many years, enabling players to progress quickly and successfully. The author explains various aspects of this in detail in the text section that precedes the pieces of music in this booklet.

 

Norbert Seidel

1962

Born in Hannover

1969–1980

Accordion lessons with Manfred Bernhard at the Volkshochschule in Seelze near Hannover

Late 1970s

Establishing a school band (accordion, drums, guitar) and first private and public performances

1982

High school graduation, then military service and subsequent civil service

1983–1991

Law studies at Ludwig Maximilians University (LMU) Munich – without formal degree

From 1984

Assistant director and dramaturge at small theaters in Munich. Leading and organizing various freelance theater groups at LMU’s Institute for Theater Studies in Munich. Leading a freelance theater ensemble and collaborating with different small theaters in Munich and festival theaters in the surrounding area, directing. Various performances as accordionist at family celebrations, etc.

1988/89

Freelance work as theater critic for the newspaper Münchner Stadtzeitung

1990/91

Founding and organizing a free touring theater, directing

1992–1994

Retraining as accordion/harmonica instrument maker with Stefan Modricker in the Black Forest – graduation: journeyman’s examination

1996–1998

Self-employment as accordion/harmonica instrument maker despite missing master examination, with special permission of the Chamber of Crafts Munich and Upper Bavaria

Since 1998

Employee at a Munich wholesaler of musical instruments

1999

Master exam as accordion/harmonica instrument maker

2000/2001

Concerned with extended chords on the accordion’s standard bass manual, activities as composer and author (work on the book „Accordion Jazz Chords“)

Since 2005

Accordion teacher at the Freies Musikzentrum e.V. in Munich and the Haidhauser School of Music in Munich

2005–2007

Accordion teacher at the Akkordeon-Club-Eichenau e.V.

Since about 2007

Concerned with the early history of squeezebox instruments (focus on bando­neon) and establishing a respective collection of instruments and materials

Since 2009

Married to Sölve Seidel

2022–2023

Education as a graphic designer (OfG final certificates in graphic software and graphic design)

 

Mein Warenkorb
Dein Warenkorb ist leer.

Sieht so aus, als hättest du noch keine Wahl getroffen.