Warenkorb 0 0,00 

Die Kunst der Bearbeitung klassischer Musik für Akkordeon

Herausgeber: Herausgegeben von Schmülling, Ulrich
Übersetzer:
Sprache: Deutsch
Produkt: Buch; Fadenbindung;Laminiert;mit Klappen
Seitenzahl: ca 232
Format: 23,5 x 16,5 cm
ISBN: 978-3-925572-16-6

39,50 

Der deutsch-russische Akkordeon-Virtuose und -Pädagoge Prof. Friedrich Lips aus Moskau zählt zu den weltweit bedeutendsten Künstlern seines Fachs. Als konzertierender Akkordeonist gastiert er mit renommiertesten Künstlern verschiedenster Genres auf den Bühnen der Welt. Als Professor lehrt er seit Jahrzehnten an der angesehenen Gnessin-Musikakademie in Moskau und hat Generationen von Meisterschülern hervorgebracht. Sein musikalisches Wirken umfa√üt ferner eine Reihe von bedeutenden Veröffentlichungen, die internationales Ansehen genie√üen, sowie eine Vielzahl hochgeschätzter Kompositionen, die er als Bearbeiter klassischer Musikwerke geschaffen hat. Mit seinem neuen Buch hat er sich einer Thematik zugewandt, die nicht nur hochaktuell und von au√üerordentlicher Bedeutung für die Akkordeonspielkunst ist, sondern die bislang auch nicht ausführlich und tiefgreifend behandelt wurde. Die Bearbeitung von Musikstücken ist eine Praxis und ein Thema von grö√üter Vielfalt und von kaum überschaubarer Spannbreite. Vor allem aber handelt es sich um eine wahrhaftige Kunst, die weithin unterschätzt wird ‚Äì von Künstlern wie vom Publikum. Eine Bearbeitung bzw. Übertragung bedarf naturgemä√ü immer eines vorgegebenen Originals. Die schöpferische Kraft, die aufgewendet werden mu√ü, um von der Vorlage eine künstlerisch angemessene und gelungene Bearbeitung zu erschaffen, steht der des ursprünglichen Komponierens bisweilen nicht nach. Dennoch ist an den Musikschulen wie auch an den höheren Lehranstalten für diesen Kunstbereich kein Lehrplan vorgesehen. Friedrich Lips widmet sich hier aus seiner unmittelbaren Praxis heraus dem Thema ausführlich in 7 Kapiteln und anhand von 150 Notenbeispielen. Mit Erläuterungen, die jedem gut verständlich sind, macht er Schüler und Studenten, Amateurmusiker wie Profis mit der Kunst der Bearbeitung von Musikwerken in ihrer ganzen Vielgestaltigkeit vertraut. Er konzentriert sich dabei zwar auf die Bearbeitung bzw. Übertragung von Werken der klassischen Musik, allerdings gelten die grundsätzlichen Erkenntnisse auch für alle anderen musikalischen Stilrichtungen. Dem hochwertigen Inhalt entspricht das äu√üere Erscheinungsbild des Buches: drucktechnisch aufwendig hergestellt mit italienischem Feinstpapier in Fadenheftung, Hardcover-Umschlag und von exklusivem Design ‚Äì wertvoll und werthaltig.

Mein Warenkorb
Dein Warenkorb ist leer.

Sieht so aus, als hättest du noch keine Wahl getroffen.